Hanse Bioenergie Holding GmbH & Co KG finanziert sich über den Beteiligungsmarkt

 

Die Hanse Bioenergie Holding GmbH & Co KG bietet Investoren verschiedene Beteiligungsvarinaten, sich an einer aufstrebenden Unternehmensgruppe der erneuerbaren Energien zu beteiligen. Die Hanse Unternehmensgruppe wird dabei von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) begleitet. Europa hängt am Tropf der fossilen Energieeinfuhr aus Russland und dem vorderen Orient. Es steht zugleich in der klimapolitischen Verantwortung. Deshalb zielt die „Neue Energiepolitik“ der EU darauf ab, nachhaltige Versorgungssicherheit zu gewährleisten und erneuerbare Energien zu begünstigen.

Eine zentrale Rolle nimmt dabei der „Aktionsplan Biomasse“ ein. Nachdrücklich empfiehlt die EU-Kommission darin, im Interesse einer Diversifizierung der Energieversorgung und Reduzierung der CO2-Emission die Wärme-, Strom- und Kraftstofferzeugung aus Biomasse auf nationaler Ebene zu fördern. In Konsequenz, aber auch aus wachsender Einsicht bei Bürgern und Unternehmen ist die Nachfrage nach bioenergetischen Produkten rapide gestiegen.

Die Hanse Bioenergie Holding hat die überdurchschnittliche Entwicklung in diesem Segment der erneuerbaren Energien rechtzeitig vorausgesehen und spezifisch in den regionalen Biomasse-Markt investiert. Durch die Errichtung eines Produktionsparks für die Energieträger Stroh- und Holzpallets in Kombination mit einem Biomasse-Heizkraftwerk und dem Recycling von Altreifen können wir ein ganzheitliches Kreislaufkonzept entlang aller Wertschöpfungsstufen anbieten und uns die europäische Energiewende in vollem Umfang zu Nutze machen.

Wenn Sie die positive Einschätzung der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen mit uns teilen und gemeinsam auf dem zukunftsträchtigen Markt der Bioenergie aktiv werden möchten, haben Sie jetzt eine einmalige Gelegenheit dazu. Über eine Genussrechtsbeteiligung können 20 ausgewählte Investoren direkt am wirtschaftlichen Erfolg unseres Unternehmens teilhaben und vom Auf- und Ausbau der Hanse Bioenergie Holding profitieren. Wir freuen uns, Sie schon bald als Investor in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

Das Unternehmen: Die Geschäftstätigkeit der Hanse Bioenergie Holding erstreckt sich über die Planung, den Erwerb und Betrieb von Anlagen zur Produktion von Pallets, die Erzeugung elektrischer und thermischer Energie durch ein mit Rinde und Waldhackschnitzeln betriebenes Biomasse-Heizkraftwerk sowie das Recycling von Altreifen. Erzeugnisse aus Produktion und Aufbereitung von Energieträgern und Wertstoffen werden regional wie international vermarktet. Elektrische Energie soll in das örtliche Stromnetz eingespeist, thermische Energie als Prozesswärme genutzt werden.

 

In einem im Aufbau befindlichen Energiezentrum in der Gemeinde Trappenkamp bei Segeberg arbeiten vier operative Tochtergesellschaften der Holding als eigenständige Profitcenter mit zahlreichen Synergieeffekten:

 

Hanse AgroPel GmbH & Co. KG – Strohpelletierung

Produktion von jährlich rund 60.000 t Strohpallets aus halmgutartiger Biomasse. Verkauf als Heizmaterial an Händler und Energieproduzenten sowie als Einstreu oder Futterzusatz in der Tierhaltung.

 

Hanse LignoPel GmbH & Co. KG – Holzpelletierung

Verarbeitung von Sägemehl, Hobelspänen und Waldhackschnitzeln zu ca. 50.000 t Holzpallets nach EU-Norm sowie 10.000 t Holzeinstreuware. Vertrieb über Händler sowie an den Endverbraucher.

 

Hanse GumTec GmbH & Co. KG – Altreifengranulierung

Verwertung von Altreifen nach KrW-/AbfG durch Granulierung. Verkauf  von etwa 12.000 t Gummimehl und 4.000 t Textilkord als Zuschlags- und Ergänzungsstoff für die Industrie sowie 3.000 t Edelstahl.

 

Hanse BioPower GmbH & Co. KG – Biomasseheizkraftwerk

Erzeugung von über 14.000 MWh sauberem Strom pro Jahr durch Verbrennung CO2-neutraler Biomasse mittel ORC-Prozess inkl. Kraft-Wärme-Kopplung zur Gewinnung thermischer Energie.

 

Mit der Standortentscheidung für das im Herzen Schleswig-Holsteins gelegene Trappenkamp wird nicht nur eine für den Vertrieb bedeutsame Anbindung an die Verkehrsinfrastruktur zu Land und See gewährleistet. Norddeutschland weist auch den geringsten regionalen Wettbewerb in der Pelletproduktion auf und garantiert aufgrund großer Agrarflächen eine hohe Rohstoffverfügbarkeit. Zudem liegen mit den skandinavischen Nachbarn und den Beneluxstaaten wichtige Absatzmärkte „vor der Haustür“, in denen Heizölpreise und Palletbedarf weit höher, Produktionskapazitäten aber deutlich niedriger als in Deutschland liegen.

Beteiligungsinteressenten erhalten weitere Informationen direkt vom Unternehmen oder aber über den www.emissionsmarktplatz.de .

gesamten Artikel lesen zurück mit ESC

Das könnte Dich auch interessieren …